Drucken

Jahreshauptversammlung 2017

Geschrieben von Gerhard Lorz am .

Versammlung Zwei langjährige Mitglieder wurden aus dem aktiven Dienst verabschiedet.

Zur alljährlichen Jahreshauptversammlung begrüßte Vorstand Jürgen Völlner anwesende Ehrenmitglieder, Bürgermeister Gerald Brehm mit einigen Stadträten, Vertreter der Patenwehren aus Schlüsselfeld und Kranichfeld, Vertreter der Presse, KBI Hubert Johna, KBM Claudia Schulz und Oliver Kronester, sowie alle anwesenden Mitglieder.

Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Kameraden trug er seinen Jahresbericht vor. Er konnte von einem ruhigen Jahr mit den üblichen Ereignissen berichten. Mit einem herzlichen Dank an alle Helfer und einer Vorschau auf 2017 schloss er seinen Vortrag ab.

Der Bericht des Spielmannszuges fiel gewohnt umfangreich aus. Thomas Bolzmann berichtete von vielen Auftritten, Übungen und Proben die sich über das Jahr verteilten. Mit einem Ausblick auf das neue Jahr endete sein Bericht.

Im nächsten Tagesordnungspunkt brachten die Kassiere von Feuerwehr und Spielmannszug ihre Berichte vor. Beide konnten von einer positiven Bilanz berichten. Ebenfalls positiv äußerten sich die Kassenprüfer, die eine einwandfreie Kassenführung bestätigten. Die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet.

Noch vor seinem Jahresbericht verabschiedete Kommandant Wolfgang Glotz zwei langjährige Mitglieder aus der aktiven Mitgliedschaft. Er begann mit KBI Hubert Johna, der 47 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr geleistet hat. Johna tritt altersbedingt in den Ruhestand. Unter anderem war er sechs Jahre stellv. Kommandant und sechs Jahre 1. Kommandant der Feuerwehr Höchstadt. Als nächstes verabschiedete er Barbara Gambel, die die aktive Mannschaft krankheitsbedingt verlässt. Kdt. Glotz ließ auch ihr Wirken Revue passieren. Kdt. Glotz und Bgm. Brehm würdigten ihre Leistung und bedankten sich mit einer Urkunde und jeweils einem Geschenk.

Barbara Gambel war im Löschzug 4 eingeteilt. Zugführer Gerhard Lorz bedankte sich bei ihr für ihre jahrelange Leistung und überreichte Blumen und ein Geschenk.

Kdt. Glotz fuhr mit seinem Bericht für das Jahr 2016 fort. Er berichtete von 193 Einsätzen, sowie zahlreichen Übungen und Ausbildungen. Besonderen Dank richtete er an die Fa. Schaeffler, die freundlicherweise und unbürokratisch die Mannschaft für die „Wache Süd“ stellt. Ebenso bedankte er sich bei der Fa. Lukas, die für das erste Wache-Süd Fahrzeug einen Rettungssatz kostenlos zur Verfügung stellte.

Jochen Tohol berichtete als Jugendleiter von den Aktivitäten der Jugendmannschaft. Er zeigte sich sehr zufrieden mit seiner Mannschaft.

In seinem Grußwort bedankte sich Bürgermeister und oberster Dienstherr der Feuerwehr Gerald Brehm bei den Aktiven und dem Spielmannszug für die Leistungen im vergangenem Jahr und überbrachte Grüße und besten Wünsche des Stadtrates.

Anschließend fungierte er noch als Wahlleiter für die Wahl der Kassenprüfer. Andreas Förtsch und Stefanie Felber stellten sich zur Wiederwahl und wurden per Handzeichen einstimmig wieder gewählt.

In dem Punkt „Wünsche und Anträge“ stellte Kdt. Glotz den Antrag, die Freundschaft der Feuerwehren Höchstadt und Kranichfeld, nach 25 Jahren, nun endlich auch schriftlich fest zu machen. Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen. Dazu leiten nun beide Seiten die ersten Schritte ein.

Nach den Grußworten der Feuerwehren aus Schlüsselfeld und Kranichfeld schloss die Versammlung mit einer Brotzeit.



Mit Ihrer weitergehenden Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Wenn Sie die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser ändern, sind bestimmte Funktionen möglicherweise nicht mehr verfügbar. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um weitere Informationen zu erhalten.
zur Datenschutzerklärung OK