Drucken

Fahrsicherheitstraining erfolgreich abgeschlossen

Fahren für den Ernstfall Ein Fahrsicherheitstraining für Fahrer von Feuerwehrfahrzeugen konnten acht Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Höchstadt a.d. Aisch erfolgreich absolvieren. Das Training wurde am 11.Juli 2002 durch den Nutzfahrzeughersteller MAN im ADAC-Fahrsicherheitszentrum Augsburg durchgeführt.

Trainingsinhalte der ganztägigen Veranstaltung waren neben den theoretischen Grundlagen der Fahrdynamik umfangreiche praktische Fahrübungen, die mit fünf unterschiedlichen Lastkraftwagen der Firma MAN durchgeführt wurden: Ermitteln des optimalen Anhalteweges, Ausweichen vor einem plötzlich auftauchenden Hindernis, Bremsen auf einseitig rutschiger Fahrbahn, Kurvenbremsen auf rutschigem Untergrund, Bergabfahrten bei glatter Fahrbahn und Ausweichen vor einem Hindernis bei der Bergabfahrt auf rutschiger Fahrbahn.

Das Fahrsicherheitszentrum Augsburg bot mit seinen unterschiedlichen Fahrbahn-Gleitbelägen, Wasserhindernissen, Schleudersimulator, Aquaplaningbecken und einem mit Hindernissen gespickten Handlingkurs ausgiebig Gelegenheit, diese kritische Fahrsituationen zu üben.

Gefordert von den erfahrenen Instruktoren Gerrit Bartel und Werner Bigiel kamen die Höchstadter Feuerwehrmänner dabei ordentlich ins Schwitzen. Nach einiger Übung aber gelang es, die Tonnen schweren Nutzfahrzeuge sicher auf dem Rundkurs der Teststrecke zu bewegen. So gab es bei der Abschlussbesprechung, in der die einzelnen Testfahrten verglichen und ausgewertet wurden, zufriedene Gesichter.

Zufrieden zeiget sich auch Wolfgang Mattausch, der für den Verkauf Nutzfahrzeuge zuständige Vertreter der MAN-Niederlassung Nürnberg, der die Veranstaltung betreute und abschließend die Urkunden für die erfolgreiche Teilnahme überreichen konnte.

Der Kommandant der FF Höchstadt, Kreisbrandmeister Reiner Kugler, freute sich, dass die Teilnehmer so erfolgreich waren und bezeichnete das Fahrsicherheitstraining als wichtigen Baustein der Maschinistenausbildung. Das Fahrtraining ermögliche es, bei Alarmfahrten die Feuerwehrfahrzeuge sicher beherrschen zu können. Sicherer Umgang mit den schweren Fahrzeugen sei Voraussetzung, den Bürgerinnen und Bürgern von Höchstadt als Feuerwehr zu helfen. Nur wer die Feuerwehrfahrzeuge in kritischen Fahrsituationen sicher beherrscht, kann Unfälle vermeiden und rasche und qualifizierte Hilfe leisten.

Teilnehmer des Sicherheitstrainings waren Johannes Tohol, Dieter Püttner, Harry Griesa, Thomas Rose, Hartmut Prietz, Harald Schütz, Reiner Fugmann und Roland Amon.

Sie werden ihr erworbenes Wissen als Multiplikatoren an die anderen Maschinisten der Freiwilligen Feuerwehr Höchstadt weitergeben.


Mit Ihrer weitergehenden Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Wenn Sie die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser ändern, sind bestimmte Funktionen möglicherweise nicht mehr verfügbar. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um weitere Informationen zu erhalten.
zur Datenschutzerklärung OK