Drucken

Person leicht eingeklemmt

Geschrieben von Gerhard Lorz am .

Verkehrsunfall Am 13.04.2010 wurden um 02:43 Uhr die Feuerwehren Höchstadt und Schlüsselfeld zu einem VU mit eingeklemmter Person auf die A3, RS-Steigerwald in Richtung Nürnberg bei km 350,5 gerufen.

Bei Eintreffen des Rüstzuges aus Höchstadt stand ein Kleintransporter auf der rechten Fahrspur. Er war offensichtlich auf einen LKW, der ca. 100m weiter auf der Standspur stand, aufgefahren. Der Fahrer war ansprechbar und im Bereich des rechten Fußes leicht eingeklemmt. Nachdem mit dem Spreizer und einem Hydraulikstempel des LF 16 etwas Platz geschaffen war, konnte der Fahrer selbst aussteigen.

Die kurz nach der FF Höchstadt an der Einsatzstelle eingetroffenen Kameraden der FF Schlüsselfeld streuten die Fahrbahn hinter der Unfallstelle ab und reinigten diese.

Nachdem ein Abschleppunternehmen den Transporter verladen hatte, konnten die Feuerwehren einrücken.

Während der Beifahrer durch die Öffnung der Windschutzscheibe befreit werden konnte, gestaltete sich die Rettung des Fahrers etwas schwieriger. So mussten erst zwei Bäume gefällt werden, um überhaupt an die Fahrerseite heranzukommen. Anschließend wurde das Führerhaus mit Rüsthölzern und einem Spreizer erweitert, um den Fahrer, der Knochenbrüche hatte, schonend zu befreien.

Nach der Rettungsaktion wurde das Fahrzeug mit der Seilwinde des RW2 zurück auf den Standstreifen gezogen, wo es dann der Abschleppdienst übernahm.


Eingesetzte Kräfte:
FF Höchstadt KdoW, LF 16, RW 2, LF 16-TS, VSA
FF Schlüsselfeld HLF 20/16, RW 2
Rettungsdienst
Polizei
Mit Ihrer weitergehenden Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Wenn Sie die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser ändern, sind bestimmte Funktionen möglicherweise nicht mehr verfügbar. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um weitere Informationen zu erhalten.
zur Datenschutzerklärung OK