Drucken

FF Höchstadt zweimal gefordert

Geschrieben von Gerhard Lorz am .

Ölspur und Verkehrsunfall Obwohl die Einsatzkräfte der FF Höchstadt/A. voll mit den Vorbereitungen zum 150-jährigen Gründungsfest beschäftigt sind, geht die Einsatztätigkeit weiter.

Am 15.05.2012 wurden die Kameraden bereits um 5:38 Uhr zu einer Ölspur quer durch Höchstadt gerufen. Beginnend am Karpfenkreisel über den Polizeikreisel, den Grasigen Weg bis zum Kranichkreisel bei Etzelskirchen musste die Fahrbahn im morgentlichen Berufsverkehr abgestreut und wieder gekehrt werden.

Wahrscheinlich hat ein LKW nach dem Tanken den Tankdeckel vergessen und verlor besonders in Rechtskurven Treibstoff. Ein Verursacher konnte noch nicht festgestellt werden. Die PI Höchstadt ermittelt.

Am Nachmittag der zweite Einsatz dieses Tages. Um 16:35 Uhr wurden die Einsatzkräfte, weg vom Zeltaufbau, hin zu einem Verkehrsunfall gerufen. Ein junger Fahrer hatte die Kontrolle über seinen Fiat 500 verloren und lag kopfüber im Straßengraben. Der Fahrer war nur leicht verletzt und konnte sich selbst befreien.

Die hinzu gerufene FF Höchstadt sicherte die Unfallstelle ab, regelte den Verkehr und band ausgelaufene Bertriebstoffe ab. Nachdem die Polizei den Unfall aufgenommen hatte, wurde der Fiat auf die Räder gestellt und auf einem Platz in der Nähe abgestellt. Anschließend konnte der Rüstzug wieder einrücken.


Eingesetzte Kräfte:
FF Höchstadt (Ölspur) KdoW, TLF 16/25 mit ÖSA, MZF
FF Höchstadt (Verkehrsunfall) LF 16, RW 2, TLF 16/25, MZF, MTW
Rettungsdienst
Polizei
Mit Ihrer weitergehenden Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Wenn Sie die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser ändern, sind bestimmte Funktionen möglicherweise nicht mehr verfügbar. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um weitere Informationen zu erhalten.
zur Datenschutzerklärung OK