Drucken

Auffahrunfall mit mehreren Fahrzeugen

Geschrieben von Gerhard Lorz am .

Unfall Aufgrund hohen Verkehrsaufkommens kam es am 07.06.2013 um ca. 13:00 Uhr kurz vor der Rastanlage Steigerwald-Nord zu einem Auffahrunfall mit mehreren Fahrzeugen.

Um 13:08 Uhr alarmierte die Leitstelle Nürnberg die Feuerwehren Höchstadt und Wachenroth zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf die Autobahn A3. Kurz vor der Rastanlage Steigerwald-Nord fanden die alarmierten Einsatzkräfte vier beschädigte Fahrzeuge auf der Überholspur vor. Fünf verletzte Personen wurden vom Rettungsdienst versorgt. Zum Glück war keiner der betroffenen Personen eingeklemmt. Zur Unterstützung war auch der Rettungshubschrauber "Christoph 27" vor Ort. Bis zum Abtransport der Verletzten in verschiedene Krankenhäuser war die Autobahn in Richtung Würzburg total gesperrt.

Anschließend wurde die Standspur geöffnet, um den Verkehr wieder fließen zu lassen. Die Einsatzkräfte aus Höchstadt und Wachenroth sicherten die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr und banden ausgelaufene Betriebsstoffe.

Nachdem auch die beschädigten Pkw´s geborgen waren, wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und die Feuerwehren rückten wieder ein.


Eingesetzte Kräfte:  
FF Höchstadt KdoW, HLF 20/16, RW 2, LF 16-TS mit VSA
FF Wachenroth LF 16
Rettungsdienst RTH Christoph 27, Höchstadt 71/61 (EL), 3x RTW, 1x KTW
Polizei  
Mit Ihrer weitergehenden Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Wenn Sie die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser ändern, sind bestimmte Funktionen möglicherweise nicht mehr verfügbar. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um weitere Informationen zu erhalten.
zur Datenschutzerklärung OK