Drucken

Lkw-Fahrer übersieht Stauende

Geschrieben von Gerhard Lorz am .

Unfall Am Mittwoch, den 12.06.2013 wurde die Feuerwehr Höchstadt um 11:42 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit zwei Lkw auf die A3 gerufen. Zwischen Höchstadt-Ost und Erlangen-West kam es am Stauende zu einem Auffahrunfall.

Auf Höhe des Gremsdorfer Gewerbegebiet erkannte ein Lkw-Fahrer das Stauende zu spät und fuhr auf einen stehenden Tieflader auf. Beim Aufprall wurde der Verursacher leicht verletzt. Die Zugmaschine wurde total beschädigt.

Der Rüstzug der Feuerwehr Höchstadt sicherte die Einsatzstelle und lenkte den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden gebunden.

Die Autobahnmeisterei übernahm im späteren Verlauf die Absicherung der Einsatzstelle und die Feuerwehr Höchstadt konnte wieder einrücken.


Eingesetzte Kräfte:  
FF Höchstadt KdoW, RW 2, TLF 16/25 mit ÖSA, LF 16-TS mit VSA
Rettungsdienst  
Polizei  
Autobahnmeisterei  
Mit Ihrer weitergehenden Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Wenn Sie die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser ändern, sind bestimmte Funktionen möglicherweise nicht mehr verfügbar. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um weitere Informationen zu erhalten.
zur Datenschutzerklärung OK