Drucken

Überschlag in Tempo-30-Zone

Geschrieben von Gerhard Lorz am .

Unfall In der Nacht zum Samstag, den 07.09.2013 kam es in der Lerchenstraße in Höchstadt/Aisch zu einen spektakulären Verkehrsunfall.

Um 01:29 Uhr wurde die Feuerwehr Höchstadt alarmiert, mit der Meldung „Pkw überschlagen“. Die Straße befindet sich in einem Wohngebiet, in der nur Tempo 30 erlaubt ist. Die Einsatzkräfte waren entsprechend skeptisch.

Beim Eintreffen des HLF 20/16 und des RW 2 bestätigte sich die Meldung. Ein Pkw lag auf der Gegenfahrbahn auf dem Dach, und zwei Insassen wurden bereits vom Rettungsdienst versorgt. Sie konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien.

In einer leichten Linkskurve kam der Audi von der Fahrbahn ab und traf auf einen Findling, der eine Einfahrt begrenzte. Der Aufprall war so heftig, dass das Fahrzeug in die Höhe geschleudert wurde und auf dem Dach zum Liegen kam.

Die Feuerwehr Höchstadt sicherte die Einsatzstelle ab und band ausgelaufene Betriebsstoffe. Nachdem die Polizei die Unfallaufnahme abgeschlossen hatte, wurde der Audi wieder auf die Räder gestellt und abgeschleppt. Die FF Höchstadt konnte gegen 03:00 Uhr wieder einrücken.


Eingesetzte Kräfte:  
FF Höchstadt HLF 20/16, RW 2
Rettungsdienst  
Polizei  
Mit Ihrer weitergehenden Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Wenn Sie die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser ändern, sind bestimmte Funktionen möglicherweise nicht mehr verfügbar. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um weitere Informationen zu erhalten.
zur Datenschutzerklärung OK