Drucken

Reisebus in Flammen am Freitag den 13ten

Geschrieben von Gerhard Lorz am .

Brand Am Freitag, den 13.05.2016 wurden um 09:22 Uhr die Feuerwehren Höchstadt, Wachenroth und Mühlhausen zu einem Brand eines Reisebusses auf der Autobahnraststätte "Steigerwald-Süd" gerufen.

Ein Reisebus, mit Frankfurter Kennzeichen, war auf der A3 in südlicher Richtung unterwegs. Die Reisegruppe, bestehend aus 13 Reisenden, wollte auf der Rastanlage eine Pause einlegen. In der Ausfahrt wurde der Fahrer von anderen Verkehrsteilnehmern darauf aufmerksam gemacht, dass aus seinem Motorraum Rauch aufsteigt.

Wahrscheinlich durch einen technischen Defekt begann der Bus im Motorraum zu brennen.

Der Fahrer hielt sofort an und ließ seine Fahrgäste aussteigen. Es gelang ihnen sogar noch das Gepäck auszuladen bevor der Bus rasend schnell in Flammen aufging.

Die herbeigerufenen Feuerwehren konnten, unter Einsatzleiter - KBM Reiner Kugler, Schlimmeres verhindern, der Bus war aber nicht mehr zu retten. Nachdem das Feuer gelöscht war, kümmerte sich die FF Wachenroth um das ablaufende Wasser-Schaumgemisch. Die Feuerwehren Höchstadt und Mühlhausen konnten gegen 11:30 Uhr wieder einrücken.

Die gestrandeten Fahrgäste blieben unverletzt, wurden vom Rettungsdienst versorgt und weiter geleitet.


Eingesetzte Kräfte:  
FF Höchstadt KdoW, HLF 20/16, TLF 20/40 SL, LF 24, LF 16 TS mit VSA, MTW
FF Wachenroth LF 16/12, GW-L2
FF Mühlhausen LF 10/6, MZF
Rettungsdienst  
Polizei  
Autobahnmeisterei  
Mit Ihrer weitergehenden Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Wenn Sie die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser ändern, sind bestimmte Funktionen möglicherweise nicht mehr verfügbar. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um weitere Informationen zu erhalten.
zur Datenschutzerklärung OK