Drucken

Polo kracht frontal in einen Pritschenwagen

Geschrieben von Andreas Dorsch am .

Unfall Ein heftiger Verkehrsunfall mit glücklicherweise nur zwei Leichtverletzten ereignete sich am Mittwochmorgen kurz nach 6 Uhr auf der Staatsstraße zwischen Kleinneuses und Höchstadt.

Nach den Ermittlungen der Polizei prallte noch vor der Morgendämmerung eine 18-jährige Polofahrerin, die in Richtung Höchstadt unterwegs war, aus bisher noch unbekannten Gründen in die Fahrzeugseite eines entgegenkommenden Lastwagens mit Anhänger. Der Polo der jungen Frau geriet ins Schleudern und krachte frontal in einen Pritschenwagen, der hinter dem Lastwagen herfuhr.

Obwohl die beteiligten Fahrzeuge stark beschädigt wurden, erlitten die Unfallverursacherin sowie ein Beifahrer im Pritschenwagen nur leichte Verletzungen.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 12 000 Euro, wobei der Kleinwagen nur noch Schrottwert hat. Zum Abbinden von ausgelaufenen Ölen und Batteriesäure rückte die Höchstadter Feuerwehr an. Feuerwehrmänner regelten auch den Verkehr, der nach dem Unfall weiträumig umgeleitet werden musste. Für die Unfallaufnahme und die Bergung der demolierten Fahrzeuge war die Staatsstraße etwa eine Stunde lang komplett gesperrt.

Mit Ihrer weitergehenden Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Wenn Sie die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser ändern, sind bestimmte Funktionen möglicherweise nicht mehr verfügbar. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um weitere Informationen zu erhalten.
zur Datenschutzerklärung OK