Drucken

Mädchen brechen ins Eis ein

Geschrieben von Fränkischer Tag am .

Nachtspaziergang Glück hatten zwei Mädchen aus Höchstadt bei ihrem Nachtspaziergang am Freitagabend.

Wie die Polizei mitteilt, unternahmen die beiden gegen 21 Uhr einen Spaziergang über die überschwemmten und zum Teil zugefrorenen Aischwiesen. Das vorhandene Eis war nicht stark genug und sie standen plötzlich bis zu den Knien im Wasser.

Den beiden Jugendlichen im Alter von 14 und 15 Jahren gelang es, sich auf einen Schneeberg zu retten und um Hilfe zu rufen.

Von der Feuerwehr Höchstadt wurden die Mädels wieder sicher aufs Festland gebracht.

Mit Ihrer weitergehenden Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Wenn Sie die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser ändern, sind bestimmte Funktionen möglicherweise nicht mehr verfügbar. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um weitere Informationen zu erhalten.
zur Datenschutzerklärung OK