Drucken

Fahrt auf der A3 endet unsanft im Unterholz

Geschrieben von Fränkischer Tag am .

Blechschaden Am Montag kam es auf der Autobahn 3 zwischen Höchstadt-Ost und Erlangen-West in Richtung Nürnberg zu einem folgenreichen Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten.

Laut Polizei Mittelfranken mussten der 28-jährige Fahrer eines Renault und der dahinter befindliche Fahrer eines 3er BMW (26 Jahre) gegen 12.30 Uhr verkehrsbedingt auf der linken Fahrspur anhalten. Aus noch ungeklärter Ursache fuhr ein nachfolgender 42-jähriger Fahrer mit seinem Mercedes auf den vor ihm haltenden BMW auf und schob diesen noch auf den Renault.

Durch den Zusammenstoß wurden der BMW und der Renault von der Fahrbahn geschoben. Während ein Fahrzeug in die Böschung rollte und auf das Dach kippte, landete der zweite Wagen auf dem Unterholz.

Der 26-Jährige und sein 54-jähriger Beifahrer erlitten leichte Verletzungen und mussten in eine Klinik gebracht werden. Der Renault-Fahrer und der Unfallverursacher blieben unverletzt.

Die umliegenden Freiwilligen Feuerwehren unterstützten bei den Rettungs- und Bergungsmaßnahmen. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 35.000 Euro. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.


Mit Ihrer weitergehenden Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Wenn Sie die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser ändern, sind bestimmte Funktionen möglicherweise nicht mehr verfügbar. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um weitere Informationen zu erhalten.
zur Datenschutzerklärung OK