Drucken

Hoher Sachschaden nach Brand in Spänebunker

Geschrieben von Fränkischer Tag am .

Großeinsatz Am Dienstagmorgen kam es aus bislang noch nicht geklärter Ursache in der Nähe von Adelsdorf zum Brand in einem Spänebunker. Die Kriminalpolizei Erlangen hat die Ermittlungen zur Brandursache vor Ort aufgenommen.

Ein Mitarbeiter der im Adelsdorfer Ortsteil Lauf befindlichen Firma bemerkte gegen 06:00 Uhr die Flammen. Hinzugerufene Feuerwehrkräfte aus Höchstadt, Hemhofen, Adelsdorf, Zeckern, Aisch und Neuhaus versuchten mehrere Stunden, das Feuer in dem Spänebehälter der Spanabsauganlage zu löschen.

Aufgrund zahlreicher Glutnester gestalteten sich die Arbeiten als sehr schwierig. Vorsorglich wurden auch Rettungswagen alarmiert. Glücklicherweise wurde jedoch niemand verletzt.


Mit Ihrer weitergehenden Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Wenn Sie die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser ändern, sind bestimmte Funktionen möglicherweise nicht mehr verfügbar. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um weitere Informationen zu erhalten.
zur Datenschutzerklärung OK