Drucken

Die Ölspur war 8000 Meter lang

Geschrieben von Fränkischer Tag / Pressestelle KFV am .

Am Samstag um 14:15 Uhr wurde die FF Höchstadt/Aisch zu einer Ölspur auf die B 470 in das Stadtgebiet gerufen. Die Ölspur begann auf Höhe eines Baumarktes und führte bis in das Gewerbegebiet Gremsdorf an der Autobahn. Daraufhin wurde die Feuerwehr Gremsdorf nachalarmiert. Insgesamt streuten die beiden Feuerwehren rund 4000 Meter Ölspur ab und nahmen das Material wieder auf.

Einmal hin, einmal zurück

Zeitgleich mussten die Feuerwehrleute den starken Verkehr regeln. Gegen Ende der Arbeiten kam die Besitzerin eines Kleinwagens, die als Verursacherin festgestellt werden konnte und den undichten Tank an dem Auto noch nicht bemerkt hatte, zu ihrem Fahrzeug. Sie steuerte ihren Wagen wieder nach Hause. Auf der regennassen Fahrbahn konnten die Einsatzkräfte die Spur gut verfolgen. Diesmal endete die Ölspur vor einer Garage in Höchstadt-Süd. Nun musste die gleiche Wegstrecke, allerdings in die Gegenrichtung, erneut abgestreut und gekehrt werden. Um 17:00 Uhr waren die Reinigungsarbeiten beendet.

Mit Ihrer weitergehenden Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Wenn Sie die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser ändern, sind bestimmte Funktionen möglicherweise nicht mehr verfügbar. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um weitere Informationen zu erhalten.
zur Datenschutzerklärung OK