Drucken

Stichflamme aus dem Grill

Geschrieben von Sabine Memmel (ft) am .

Brand Eine 16-Jährige hatte am Dienstag Nachmittag großes Glück, als der Elektrogrill auf ihrem Balkon plötzlich in Brand geriet.

Vermutlich ein technischer Defekt löste am Dienstagnachmittag kurz vor 14 Uhr einen Brand am Elektrogrill in der Ringstraße in Höchstadt aus. Eine 16-Jährige wollte sich ein paar Würstchen auf dem Balkon grillen, als das Gerät auf einmal Feuer fing.

Das Mädchen wollte die Flammen in dem Grillfett löschen, griff in der Panik allerdings zum Wasser - eine gefährliche Kombination: "Dadurch hat es eine Stichflamme gegeben und das Fett ist gespritzt", erklärt Polizist Günter Thaler, der selbst vor Ort war.

Zum Glück wurde das Mädchen, das daraufhin selbst die Feuerwehr alarmierte, nicht verletzt. Sie erlitt aber einen Schock und wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. "Um das Feuer zu ersticken, eignet sich am besten eine Decke", empfiehlt Thaler. Am Einsatzort waren die Höchstadter Feuerwehr, ein Krankenwagen und ein Notarzt.


Mit Ihrer weitergehenden Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Wenn Sie die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser ändern, sind bestimmte Funktionen möglicherweise nicht mehr verfügbar. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um weitere Informationen zu erhalten.
zur Datenschutzerklärung OK