Drucken

Drei Lkw kollidierten auf der A3 bei Höchstadt

Geschrieben von Nordbayerische Nachrichten am .

Ein Fahrer war eingeklemmt - Verkehr staute sich kilometerlang

Unfall Am Mittwochmorgen sind auf der A3 zwischen Schlüsselfeld und Höchstadt drei Lkw aufeinander gefahren. Ein Fahrer wurde dabei eingeklemmt. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von bin zu 18 Kilometern.

Der Unfall ereignete sich in Richtung Nürnberg. Die Feuerwehr befreite den eingeklemmten Fahrer, der anschließend in ein Krankenhaus kam. Über weitere Verletzte sowie den genauen Unfallhergang ist aktuell noch nichts bekannt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 100.000 Euro.

Die Autobahn war bis 8.45 Uhr voll gesperrt, danach wurde zunächst ein Fahrstreifen wieder freigegeben. Aufgrund dessen und wegen der Bergungsarbeiten staute sich der Verkehr zeitweise auf einer Länge von bis zu 18 Kilometern. Die Rettungskräfte riefen dazu auf, unbedingt eine Rettungsgasse zu bilden und diese auch offen zu halten.


Mit Ihrer weitergehenden Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Wenn Sie die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser ändern, sind bestimmte Funktionen möglicherweise nicht mehr verfügbar. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um weitere Informationen zu erhalten.
zur Datenschutzerklärung OK