Drucken

Feuerwehr Höchstadt hat zwei neue Fahrzeuge

Geschrieben von Dieter Gropp (ft) am .

Ausstattung Die Höchstadter Feuerwehr hat ein wertvolles Weihnachtsgeschenk erhalten.

Der Einladung zur Weihnachtsfeier waren die Mitglieder der Feuerwehr Höchstadt heuer besonders gern gefolgt. Glänzend und mit jeweils einem großen Blumenstrauß an der Frontscheibe standen in der Fahrzeughalle ein neues Löschfahrzeug "HLF 20" und ein Führungsfahrzeug "ELW 1" für die Einsatzleitung.

Die Gesamtkosten für das erste Fahrzeug belaufen sich auf 390 300 Euro. Der Zuschuss der Landesregierung betrug für dieses Fahrzeug 104 500 Euro. Ende Oktober wurde es ausgeliefert und hat schon einige Einsätze hinter sich.

Wie Kommandant Wolfgang Glotz hervor hob, handelt es sich bei dem Fahrzeug für die Einsatzleitung "um den letzten Schrei" dessen, was auf dem Markt ist mit neusten Kommunikationsgeräte. Die Kosten belaufen sich auf 141 219 Euro. Hier zahlte die Regierung einen Zuschuss von 18 300 Euro.

Zur Einweihung gekommen waren unter anderem Landrat Alexander Tritthart (CSU), Bürgermeister Gerald Brehm (JL) und seine beiden Stellvertretern Günter Schulz (SPD) und Irene Häusler (JL), weitere Stadträte sowie Kreisfeuerwehrinspektor Hubert Johna.

Der Landrat hob die Rolle der Feuerwehr für die Sicherheit der Bürger hervor. Es sei keine Selbstverständlichkeit, dass Menschen dazu bereit seien, 24 Stunden täglich jederzeit zu Einsätzen auszurücken und dabei ihr eigenes Leben zu riskieren.

Belastet durch A3 und B505

Der Landkreis habe die beiden Fahrzeuge bezuschusst, da die FFW Höchstadt durch die A3 und die B505 besonders belastet sei. 180 Einsätze sei unsere Feuerwehr in diesem Jahr schon gefahren und das Jahresende sei noch nicht da, ergänzte Kommandant Glotz.

Brehm brachte seine hohe Anerkennung für die Freiwillige Feuerwehr zum Ausdruck. Besonderer Dank, so betonte Kommandant Wolfgang Glotz, gehe an die Firma Lukas in Tennenlohe, die kostenlos eine Rettungsschere, einen Spreizer, zur Verfügung stellte.

Beide Pfarrer nahmen als Höhepunkt der Veranstaltung, die Fahrzeugweihe vor. Dekan Kemmer übergab dem Feuerwehrverein eine Spende von 500 Euro.

Mit der Segnung beider Fahrzeuge ging mit Musik des Spielmannszugs die Veranstaltung in die Weihnachtsfeier der großen Höchstadter Feuerwehrfamilie über.


Mit Ihrer weitergehenden Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Wenn Sie die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser ändern, sind bestimmte Funktionen möglicherweise nicht mehr verfügbar. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um weitere Informationen zu erhalten.
zur Datenschutzerklärung OK