Drucken

Der richtige Notruf

Die einheitliche Notrufnummer 112 wurde bereits 1973 in Deutschland für Feuerwehr und Rettungsdienst eingeführt. Im Jahr 1991 wurde durch den Europarat ein Beschluss zum Euronotruf festgelegt. Somit gilt die Notrufnummer 112 einheitlich in Europa und wird von den Mobilfunkanbietern vorrangig behandelt.

Durch die Einführung der Integrierten Leitstellen wird die Notrufnummer 112 auch in Bayern flächendeckend umgesetzt. Die bisherige Telefonnummer des Rettungsdienstes 19222 wird dann für den Krankentransport eingesetzt. Dies wird im Zuständigkeitsbereich der ILS Nürnberg liegen.

NotdienstNotrufnummer / Telefonnummer
Feuerwehr 112
Rettungsdienst
Polizei 110
Krankentransport 19222
Ärztlicher Bereitschaftsdienst 01805-191212 für Bayern bleibt
116 117 Bundesweit
Giftnotrufzentrale Nürnberg: 0911 - 398 24 51
München: 089 - 19240
Berlin: 030-19240
Telefonseelsorge 0800 - 1 11 01 11
0800 - 1 11 02 22
Kinder- und Jugendtelefon 0800 - 1 11 03 33
Suchmeldung per Radio 0180 - 510 11 12
ADAC 0180 - 2 22 22 22

 

Notruf richtige absetzen


Die 6 "W"

Zunächst einmal sollten Sie versuchen, so ruhig wie möglich zu bleiben. beim Absetzen des Notrufes helfen Ihnen die 6 W´s:

Wo? Was? Wie viele? Welche? Wer?Warten?

Wo ist der Notfall?
Geben Sie den Notfallort so genau wie nur möglich an!
Je präziser die Angaben der Örtlichkeiten sind, desto weniger wertvolle Minuten verstreichen bis die Einsatzkräfte an der Unfallstelle eintreffen.
Bei Unfällen auf der Autobahn, Bundes-, Staats- oder Kreisstraße unbedingt die Fahrtrichtung sowie Kilometerangabe (Stationszeichen) angeben.
Was ist geschehen?
Beschreiben Sie kurz und so präzise wie möglich die Situation!
Die Disponenten der Leitstelle müssen nach ihren Schilderungen entscheiden, welche Rettungsmittel für diesen den Notfall eingesetzt werden müssen.
Umschreiben Sie das Ereignis in kurzen prägnanten Stichworten, z.B. Verkehrsunfall, Feuer, Explosion, Bewußtlose Person, usw.
Sachlichkeit ist das Wichtigste in so einer Notsituation!
Wie viele Verletzte und/oder Betroffene gibt es
Bitte teilen Sie möglichst genau die Anzahl der Verletzten / Erkrankten mit, bei größeren Unfällen reicht eine wohlüberlegte Schätzung aus.
Welche Verletzungen oder Erkrankungen haben die Betroffenen?
Falls möglich nennen Sie die vorliegenden Verletzungen. Bei Vergiftungserscheinungen den Namen und die Menge des eingenommenen Mittels (Medikamente, Reinigungsmittel, Pflanzen usw.) angeben.
Wer meldet den Notfall?
Nennen Sie uns Ihren Namen und eine Rückrufnummer. Verbleiben Sie an der Einsatzstelle und lotsen Sie ggf. die Einsatzkräfte zur Unfallstelle.
Warten Sie auf eventuelle Rückfragen!
Warten Sie auf jeden Fall so lange am Telefon, bis Ihnen gesagt wird, dass Sie auflegen können oder der Disponent der Leitstelle das Gespräch beendet.

Für Handybesitzer gilt bundesweit in allen Mobilfunk-Netzen generell die einheitliche Notrufnummer 112!

Krankenhäuser und Kliniken in der Umgebung


Kreiskrankenhaus Höchstadt 09193 - 6200
Universitätsklinikum Erlangen 09131 - 850
Waldkrankenhaus Erlangen 09131 - 8220
Krankenhaus Forchheim 09191 - 6100
Klinikum Bamberg 0951 - 5030
Steigerwaldklinik Burgebrach 09546 - 880
Klinik Neustadt/Aisch 09161 - 700
Klinik Bad Windsheim 09841 - 990