Dienstag, 04 Aug 2020
Start Fotoalbum

Mit ausgezeichneten Erfolg im Doppelpack teilgenommen

 

Spielmannszug Höchstadt spielte beim 10. Landesmusikfest in der Landeshauptstadt München auf

 

Am Sonntagabend kamen die Spielleute nach 2 Tagen Aufenthalt in der Bayerischen Landeshauptstadt München mit den höchst erreichbaren Prädikaten vom 10. Landesmusikfest und Internationales Bläserfestival des Bayerischen Musikverbandes zurück.

 

Am frühen Samstag machten sich die 45 Spielleute auf den Weg nach München. Nach einer kräftigen Frühstückspause erreichten die Musiker Ihr Ziel. Im Schulzentrum München, Perlach-Nord musste das Konzertwertungsspiel vorgetragen werden. Nach einem letzten Einspielen und Stimmen der einzelnen Instrumente war es dann soweit. Angetreten sind die Musiker aus Höchstadt in der Oberstufe, dies ist für Spielmannszüge die höchste Stufe. Als erstes Stück wurde die Berlin Fanfare von Helmut Sommer unter der Dirigentin Evelyn Berier zum Besten gegeben. Anschließend überzeugten die Spielleute mit der Western Parodie „The Postrider“ von Klaus Tippenhauer unter der Dirigentin Gertrud Böckl. Bereits im anschließenden Kritikgespräch mit dem Wertungsrichter, wurde die Art und Weise des Vortrages positiv dargestellt. Das Ergebnis wurde jedoch erst am Sonntag bekannt gegeben. So wurde der Samstag Nachmittag zum Besuch der Bundesgartenschau genutzt. Am Sonntag Vormittag ging es dann nochmals zur Bundesgartenschau. Als erstes wurde das Wertungsergebnis bekannt gegeben. Die beste Note in der Oberstufe „ Mit Ausgezeichneten Erfolg Teilgenommen“ für die fränkischen Feuerwehrmusiker. Die Spielleute waren alle sehr glücklich. Es galt aber sich noch einmal fertig zu machen, denn die Marschwertung stand noch an. Innerhalb der Bundesgartenschau marschierten die Musiker mit einem Feldschritt, der Locke und dem Musikstück Gruß an Coburg an drei Wertungsrichter für das Marschmusikwertungsspiel vorbei. Auch hier erzielte der Spielmannszug in der Stufe A das höchste Ergebnis.

 

"Mit Ausgezeichneten Erfolg Teilgenommen".

 

Ein bleibendes Erlebnis wird die am Nachmittag stattgefundene Klangmeile mit La-Ola-Welle sein. Insgesamt spielten ca. 100 Musikgruppen auf einer Länge an 1,7km. Auch am anschließenden Gemeinschaftschor, bei dem der bayerische Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber als Ehrengast weilte, wurde mit den rund 5000 Musikern aktiv mitgespielt. Am Abend wurde dann die Rückreise voller Zufriedenheit angetreten und es konnte gefeiert werden.